Oster-Wort

 

"Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?" (Lukas 24,5b)

 


Sie gehören zu den bekanntesten Figuren des Neuen Testaments. Im Evangelium vom Ostermontag haben sie ihren großen Auftritt; gehen ihren berühmten Weg von Jerusalem in ein Dorf, dessen Name auch der ihre wurde: die Emmaus-Jünger. Auf diesem Weg erleben sie eine innere Wandlung: von Trauer und Trostlosigkeit zu Freude und Hoffnung; vom Tappen im Dunklen zum Licht der Erkenntnis. Es sind unter anderem die Worte des unbekannten Wegbegleiters, die diese Veränderung bewirken. Im Nachhinein stellen die beiden Jünger fest: "Brannte uns nicht das Herz, als er auf dem Weg mit uns redete?" (Lk 24,32)

Eine ähnliche Wandlung vollzieht sich bei Maria Magdalena. Auch sie erkennt den Auferstandenen zunächst nicht – erst, als er sie beim Namen nennt. Dieses sein Wort berührt sie in ihrem Innersten. Sie fühlt sich ganz persönlich angesprochen – und blüht innerlich auf. (vgl. Joh 20,11-18)

"Halte nicht ein bei der Schmerzgrenze…Geh ein Wort weiter…", heißt es in einem Gedicht der Lyrikerin Marie Luise Kaschnitz. Sie macht darin Mut, über das Augen-Scheinliche hinaus zu sehen – und endet mit einem schönen Wunsch:
"Greif dir im Leeren
Die Osterblume."

(S)Ein befreiendes und belebendes Wort, das Sie in Ihrem Inneren berührt, wünsche ich Ihnen von Herzen – nicht nur, aber ganz besonders zum Fest der Auferstehung!


Impulse

  • Hier können Sie das Gedicht von Marie Luise Kaschnitz nachlesen: Verknüpfung
  • Wann haben Sie nach einer Phase der Dunkelheit, nach einer Kreuzes-Erfahrung, das Aufkeimen der Hoffnung gespürt, neue Lebensfreude und das Vertrauen, dass Sie gesehen, gemeint, getragen sind?
  • Erinnern Sie sich an ein Wort, das sie aufblühen ließ? Wer hat es Ihnen zugesprochen?
 


 


Diese Spur wurde gelegt von Elisabeth Prügger-Schnizer

 

 

Aus Spurensuche vom 22. April 2019

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische Pfarrei Hl. Familie, Dessau-Roßlau OT Roßlau

Hier finden Sie uns

Katholische Pfarrei Hl.Familie
Schillerplatz 9
06862 Dessau-Roßlau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 34901 82589+49 34901 82589

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.