Rätsel

Das Satzteil heute aus dem Lied "Macht hoch die Tür..." dürfen Sie heute einmal raten.
Es ist nur ein Wort und wird in der Grammatik als Bindewort bezeichnet.
Dieses Wort geht uns täglich sehr oft in verschiedenen Funktionen über die Lippen. Wir brauchen dieses Wort unbedingt, wir können es nicht auslassen, sonst ergeben Sätze und Texte keinen Sinn, sonst stünde alles isoliert nebeneinander.

Auch in der Mathematik ist dieses Wort unersetzlich. Die Mathematik wäre nicht das, was sie ist, wenn es dieses Wort nicht gäbe. Dieses Wort steht im Zusammenhang mit Verbindungen und Verknüpfungen. Es führt mindestens zwei Objekte zusammen.
Auch Gott ist ohne dieses Wort nicht vorstellbar. In den ersten Sätzen, die uns von Gott überliefert werden, ist dieses Wort schon enthalten.

Sie haben es bestimmt schon geraten.
Es ist das kleine Wörtchen "und". Drei Buchstaben und so große Bedeutung!

"Und Gott sprach"; "und siehe, es war gut", "........ und Gott war das Wort" so steht es an verschiedenen Stellen in der Bibel.
Gott und seine Schöpfung
Gott und Mensch
Gottmensch und ich - als Mensch im Gegenüber.
Durch das "und" werden wir zusammengehalten.
Eine ganz starke Verbindung!
In 13 Tagen erinnern wir uns daran und feiern es: "und Gott wird Mensch", so hören wir es an Weihnachten.
"Und sie gebar ihren Sohn...", "und das soll euch ein Zeichen sein..." Gott ist Gott und Mensch für uns.
Eine starke Verknüpfung. Eine starke, tragfähige Bindung über den Tod hinaus.

 


Impulse

  • Wie fühle ich mich in dieser Bindung zu Gott?
  • Was bedeutet sie mir im Alltag?
  • Was ist mir an dieser Verknüpfung im Advent besonders wichtig?

Diese Adventsspur wurde gelegt von Agnes Dörr-Roet
 
 
Aus Spurensuche vom 11. Dezember 2019

LEBEN mehr als...

 

"Ist denn Leben nicht mehr als... ?"

(Matthäus 6,25)

 

Ist denn Leben nicht mehr als
satt zu werden, vielleicht auch übersatt,
an Nahrung
an Geld
an Gütern
an ...

Leben ist Beziehung
zu Gott
zur Schöpfung
zu Menschen.

In Beziehung treten ist
den Anderen als Anderen wahrnehmen und akzeptieren,
an seinem Leben interessiert sein,
sich mit offenen Augen anblicken
und auf Augenhöhe begegnen.

An Weihnachten
kam Gott auf Augenhöhe zu uns,
in Jesu Leben
öffnete er uns die Augen
für die Heiligkeit des Anderen,
unabhängig
von Stärke oder Schwäche,
von Armut und Reichtum,
von Gesundheit oder Krankheit.

Deshalb ist
Weihnachten
Advent
Leben
mehr als...

 


Impulse

  • Zu dem Text hat mich mich ein Zitat aus dem Nachruf auf den katholischen Theologen Johann Baptist Metz inspieriert: "Es (das Christentum) lehrt nicht eine Mystik der geschlossenen, sondern eine Mystik der offenen Augen. Im Entdecken, im Sehen von Menschen, die im alltäglichen Gesichtskreis unsichtbar bleiben, beginnt die Sichtbarkeit Gottes, öffnet sich seine Spur."
    (Johann Baptist Metz, Die Autorität der Leidenden. Compassion – Vorschlag zu einem Weltprogramm des Christentums, in: Süddeutsche Zeitung 14./25./26. Dezember 1997b, Nr. 296, 57)
     
  • Weihnachten, Advent, Leben ist für Sie mehr als ... ?

Diese Adventsspur wurde gelegt von Hans-Jörg Fritz-Knötzele
 
 
Aus Spurensuche vom 12. Dezember 2019

Translate our page:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholische Pfarrei Hl. Familie, Dessau-Roßlau OT Roßlau

Hier finden Sie uns

Katholische Pfarrei Hl.Familie
Schillerplatz 9
06862 Dessau-Roßlau

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 34901 82589+49 34901 82589

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.